BIKESCHLIE | Uphill Flow

Uphill Flow

FLOW – Der Begriff des Funsportlers schlechthin!

Aber was ist Flow eigentlich? Flow gibt es nicht nur beim Fahrradfahren. Skifahrer und andere Sportler kennen ihn, auch Läufer und Tennisspieler. Auch im Alltagsleben läuft es manchmal oder nicht. Man kann zum Beispiel im Workflow effektiv Arbeit sowohl kreativ als auch vom Zeitmanagement erledigen: Fließen… Im Einklang mit sich, der Technik und der Natur zu sein… Es läuft einfach!

Alles nicht falsch! Aber wie definiert man Flow denn nun einigermassen griffig?

Flow ist der Zustand, in dem man sich befindet, wenn die Tätigkeit sich zwischen zwei Grenzen befindet. Zwischen der Unterforderung und der Überforderung. Beim Biken sind die beiden Hauptkomponenten hierfür Kraft und Kondition, aber natürlich auch die Fahrtechnik. Natürlich spielen Gesundheit und Psychofaktoren wie Höhenangst oder auch einfach nur die Tagesform auch eine Rolle – aber in erster Linie sprechen wir von Kraft und Fahrtechnik.

UPHILL FLOW ist mit dieser Erklärung also eigentlich schon einmal ganz einfach zu verstehen. Mein eBike Partner, die Firma BOSCH, zaubert in den Performance Line CX Antrieb ein Drehmoment von 75 Nm, was in der höchsten Unterstützungsstufe TURBO eine 300%ige Zugabe auf die Eigenkraft bedeutet. Und das ist ja an sich schon einmal geil für jeden! Wenn man dann noch die Fahrtechnik erlernt, die man braucht, um sportlich steile kniffelige Trails hochzukommen, dann ist man drin in diesem einmaligen Fahrfluss, der das gesamte Bike-Erlebnis revolutioniert und in Kombination mit den traditionellen Möglichkeiten diese neue Disziplin als Supertrend rechtfertigt!

Die Idee und Erkenntnis, dass genau dieser Begriff DAS „Neue“ am eBiken auf den Punkt bringt, erkannten Claus Fleischer, Boss von BOSCH eBike Systems, und ich beim gemeinsamen „Fahrradfahren spielen“. Hieraus entstand eine beispiellose Kampagne in der Bike-Industrie, die sich mittlerweile in 3 Teile gliedert!

Uphill Flow I

Bis zu diesem Film war das eBike noch peinlich. Gehilfe… Elektrobett… einfach uncool. Aber die Erstellung dieses aufwändigen interaktiven Films war Auslöser einer Lawine und eines Trends, den nur wenige vorher gerochen haben. Der Supertrend begann.

Uphill Flow II

Nachdem nun offensichtlich war, wie die Signale gestellt waren, und das mit einer riesigen Lawine von neuen Bikern und Berg- und Naturnutzern zu rechnen war, änderte sich die Aufgabenstellung: Neue Leute zu begeistern war nicht mehr nötig! Aufklärung über nötige Fahrtechnik stand jetzt im Rampenlicht. Zudem war es wichtig, einen Bike-Knigge zu definieren. Benimm am Berg und ein harmonisches respektvolles Miteinander standen im Vordergrund und wurden mit UF2 realisiert.

Uphill Flow III

UPHILL FLOW 3 ist eine Kampagne in sich. Ambassadoren (die sogenannten Enthusiasten) aus verschiedenen Ländern erzählen ihre persönliche Story vom Uphill Flow. Gary Fisher, Nicolas Vouilloz, Rene Wildhaber, Greta Weithaler, Gary Fisher und ich bilden diese Enthusiastengruppe. Ein weiterer Teil der Kampagne ist die Entstehung des weltweit ersten Uphill Flow Trails im Bike Park Geisskopf (siehe unten).

Uphill Flow Trail

Ein ganz wichtiges Projekt ist das Anlegen von speziellen Uphill-Trails. In der MTB Zone, dem Bike Park am Geisskopf, entstand hierfür das weltweit erste Projekt mit Diddie Schneider als Trailbaulegende, Claus Fleischer von BOSCH und mir als Erfinder der UPHILL FLOW Bewegung.

Interview mit Stefan Schlie

Neuer eMTB-Modus für Bosch Performance Line CX

Mehr Infos über Uphill Flow gibt's direkt bei BOSCH



Unstoppable

  • Bosch
  • Mondraker
  • Vaude
  • DT Swiss
  • Magura
  • SRAM
  • Rock Shox
  • TSG
  • UVEX
  • Syntace
  • Schalbe
  • Five10
  • Atlantic Cycling

made by BRAINSTORM | new media labor